Da Jünn – ein Krefelder Gangster

“Als Günther Josten (72) den letzten Tag vor seiner Inhaftierung in Freiheit verbrachte, schien der Mauerfall noch in weiter Ferne, waren Handys noch reine Zukunftsmusik und das Internet eine in den Kinderschuhen steckende Erfindung des Militärs. Insgesamt 21 Jahre hat „dä Jünn“, wie Josten in Krefeld genannt wird, ununterbrochen im Gefängnis gesessen…”

David Kordes, KR-ONE Oktober 2011

In der aktuellen Ausgabe des Krefelder Stadtmagazins KR-ONE hat David Kordes den mittlerweile 72 Jährigen Krefelder Günther Josten interviewt. Da Jünn wie er in Krefeld genannt wurde, hat fast sein halbes Leben hinter Gittern verbracht und erzählte über sein Leben vor-, im- und nach dem Gefängnis. Ich durfte für den Artikel die Fotos schießen und freue mich sehr über meine erste Print-Veröffentlichung!

Solltet ihr also in Krefeld unterwegs sein und Interesse an der Geschichte von Günther Josten haben, besorgt euch die neue KR-ONE, es lohnt sich.

Kommentar verfassen